Download Akzeptanz innovativer Zahlungssysteme am Beispiel von Mobile by Arne Völkl PDF

By Arne Völkl

Seminararbeit - Strategisches Marketing

Thema der vorliegenden Arbeit ist die kundenseitige Akzeptanz von innovativen Zahlungssystemen, wie z.B. cellular check. Umfragen bestätigen ein hohes Interesse an cellular cost Verfahren. Bereits im Jahr 2001 gaben etwa zwei Drittel von mehr als 16.000 befragten Internet-Nutzern an, dass sie bereit sind, zukünftig mit ihrem Mobiltelefon zu bezahlen. Das große Interesse allein kann aber nicht ausreichend sein, um cellular money Verfahren zu etablieren. Entscheidend ist es eine große Verfügbarkeit und eine breite Akzeptanz von cellular check zu erreichen (vgl. Khodawandi et al. 2003, S. 42-43). Zudem zeigt dieses Interesse an cellular fee auch, dass die Kunden mit den bisherigen cellular cost Angeboten nicht zufrieden sind, denn es scheiterten bereits verschiedene Anbieter mit dem Versuch ein mobiles Bezahlverfahren auf dem Markt zu etablieren (vgl. Wiedemann et al. 2008, S. 1-2) . Besonders interessant ist dieses Thema, da durch neue Technologien wie close to box conversation neue Möglichkeiten und Chancen entstehen. Im Bereich cellular check, in Verbindung mit close to box communique, gibt es derzeit viele neue Entwicklungen und Feldversuche an denen bspw. Unternehmen wie Google, Paypal, Samsung, credit card und Visa beteiligt sind.

Ziel der Arbeit ist es herauszufinden, wie es um die Akzeptanz der Nutzer ggü. cellular check bestellt ist und wie sich diese Akzeptanz ggf. gezielt von den Entwicklern und Anbietern dieser Systeme beeinflussen lässt. Um dieses Frage zu beantworten wird in Kapitel 2 zunächst die theoretische Grundlage geschaffen, indem geklärt wird was once unter Akzeptanz und cellular fee zu verstehen ist. Daraufhin wird in Kapitel three ein Bezugsrahmen der kundenseitigen Akzeptanz von cellular check, unter Hinzuziehung des expertise Accaptance version, hergestellt. In Kapitel four werden die Ansatzpunkte des cellular check am Beispiel der Modellstadt Nizza aufgeführt. Hier werden die Möglichkeiten, die sich durch Einsatz der NFC-Technologie im Bereich cellular fee ergeben dargestellt. Zudem wird beschrieben, in wie weit die NFC-fähigen Mobiltelefone und deren Anwendungsmöglichkeiten im Rahmen des Projekts in Nizza akzeptiert und genutzt wurden. Ergänzend werden einige Studien, die sich mit der Nutzung und Akzeptanz von cellular money beschäftigen, hinzugezogen, um die Kriterien, welche die Akzeptanz von cellular cost beeinflussen, herauszuarbeiten. Darauf aufbauend werden in Kapitel five Gestaltungsansätze für cellular fee Anbieter skizziert. Abschließend wird in Kapitel 6 ein Fazit gezogen und ein Ausblick auf die weitere Entwicklung des cellular fee gegeben.

Inhalt
Einleitung
Theoretische Grundlagen
Akzeptanz
Mobile Payment
Technology reputation Model
Akzeptanz mobiler Paymentsysteme – Praxisbeispiel und Einflussfaktoren
NFC-Feldtest - great Cityzi
Akzeptanzkriterien von cellular Payment
Gestaltungsperspektiven für cellular fee Anbieter
Fazit und Ausblick

Fazit
Ziel dieser Arbeit battle es die kundenseitige Akzeptanz von cellular money darzustellen und zu zeigen wie sich diese ggf. beeinflussen lässt. Dafür wurde zunächst die theoretische Grundlage gebildet, die die Definitionen der Begriffe Akzeptanz und cellular check beinhaltet. Dabei wurde deutlich, dass cellular money durch NFC-Technologie neue Möglichkeiten und Chancen bietet. Weiterführend wurde eine mögliche Umsetzung von cellular fee Verfahren am Beispiel der Modellstadt Nizza zeigt. Außerdem wurde die Akzeptanzkriterien von cellular fee herausgearbeitet, wobei das expertise recognition Modell von Davis als Grundlage diente.

Studienarbeit
Leibniz Universität Hannover 2012
Autor: Arne Völkl (Pseudonym dokumente-online.com)

Show description

Read Online or Download Akzeptanz innovativer Zahlungssysteme am Beispiel von Mobile Payment: Wie ist es um die Akzeptanz von Mobile Payment bestellt und wie lässt sich diese ggf. gezielt beeinflussen? (German Edition) PDF

Best marketing & sales books

Handbuch Handel: Strategien – Perspektiven – Internationaler Wettbewerb (German Edition)

Der Wettbewerb im Handel ist durch vielfache Herausforderungen geprägt, sei es durch neue Geschäftsmodelle, durch neue Konkurrenten und Kooperationspartner oder neue elektronische Formate. Im „Handbuch Handel“ präsentieren namhafte Wissenschaftler und hochkarätige Vertreter der Unternehmenspraxis den state-of-the-art des internationalen Handelswissens.

Strategische Vertriebssteuerung zur Neukundengewinnung in B2B-Märkten: Am Beispiel der Telekommunikation (German Edition)

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - advertising and marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, notice: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 143 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die scenario auf vielen Märkten ist gegenwärtig durch zunehmende Marktsättigung, Preiskämpfe, hohe Wechselbereitschaft und ein steigendes Anspruchsniveau der Konsumenten gekennzeichnet.

Viral Video Marketing mit Business Generated Content: B2B Bereich (German Edition)

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - advertising, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, notice: 2,0, FOM Hochschule für Oekonomie und administration gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Persönliche Empfehlungen und fachlicher Austausch hatten vor allem im B2B-Bereich schon immer großen Einfluss auf Kauf- und Investitionsentscheidungen.

Internationales Marketing: Management konkret (German Edition)

Im Zuge der Entwicklung einer Internationalisierungsstrategie ist die Berücksichtigung des Marketings als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden von zentraler Bedeutung. In diesem Buch werden die vier Dimensionen des Marketing-Mix im Hinblick auf die internationale Ausrichtung behandelt: Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Vertriebspolitik.

Extra resources for Akzeptanz innovativer Zahlungssysteme am Beispiel von Mobile Payment: Wie ist es um die Akzeptanz von Mobile Payment bestellt und wie lässt sich diese ggf. gezielt beeinflussen? (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 20 votes

admin